Dortmund, 19.04.20

Welche Kinder dürfen die angebotene Notbetreuung besuchen?

Liebe Eltern,

dieses Notbetreuungsangebot gilt für alle Kinder von Eltern und Alleinerziehenden, die in kritischen Infrastrukturen und den erweiterten Berufsgruppen beschäftigt sind

Grundlage einer solchen Entscheidung ist der schriftliche Nachweis der jeweiligen Arbeitgeber des betreffenden Elternteils oder der Alleinerziehenden, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist (Unabkömmlichkeit) und eine anderweitige Kinderbetreuung nicht möglich ist. 

Die Kinder sollten keine Zeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen. In den Familien bzw. im häuslichen Umfeld sollten aktuell keine infektiösen Erkrankungen vorhanden sein, z.B. Magen-Darm-Infektionen. Die Kinder werden täglich auf entsprechende Symptome überprüft und ggf. nach Hause geschickt werden.

Liebe Grüße

Christine Schädel

– Schulleiterin –