Kinderkonferenz

Seit dem Schuljahr 2016/17 gibt es an unserer Schule Kinderkonferenzen, um den den Kindern demokratische Strukturen und demokratisches Handeln näher zu bringen. Sie haben so die Möglichkeit, Mitbestimmung zu erfahren. An den Kinderkonferenzen nehmen alle Klassensprecher und Stellvertreter der Klassen 1 bis 4 teil.

Die Kinderkonferenz ist das Sprachrohr der Schülerinnen und Schüler. Sie sammeln Wünsche, Fragen, Ideen sowie Probleme und sprechen darüber. Gemeinsam suchen sie mit der Schulleitung und Schulsozialarbeiterin nach Lösungen und setzen diese um. So gestalten sie das Leben rund um die Schule aktiv mit.

Die Kinderkonferenz tagt vier Mal im Schuljahr:
Nach den Herbstferien, nach den Weihnachtsferien, nach den Osterferien und vor den Sommerferien.