Dortmund, 14.04.21

Schützen und Testen

Coronaselbsttests in der Notbetreuung und im Präsenzunterricht

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

neben der Einhaltung der Hygienemaßnahmen und der Maskenpflicht auch während des Aufenthaltes auf dem Schulgelände und im Schulgebäude gibt es mit der Aktualisierung der Coronaschutzverordnung (gültige Fassung ab dem 12.04.21) nun eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Kinder, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen.

Dabei wird der CLINITEST Rapid COVID- 19- Antigen-Test zum Einsatz kommen.

Sie finden ein Video dazu unter: www. https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Bei youtube gibt es von der Augsburger Puppenkiste ein Video für Kinder:

Dr. Kasperls Coronatest-Anleitung: https://youtu.be/AOEqaSBurXO

Sofern wieder Präsenzunterricht stattfinden kann/ darf, werden die Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich im Gruppenklassenverband unter Aufsicht der Klassenlehrerin selbstständig die Testungen verpflichtend durchführen.

Alternativ ist es möglich, ein negatives Testungsergebnis (höchstens 48 Stunden alt) nachzuweisen. (Bürgertest)

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, dürfen nicht an der Notbetreuung und/oder am Präsenzunterricht teilnehmen. Diese verbleiben dann, nach schriftlicher Information durch die Eltern an die Klassenlehrerin, im Distanzunterricht.

Bis Freitag haben wir unsere Planungen zur Durchführung abgeschlossen und Sie bekommen dann an diesem Tag (16.4.21) durch die Klassenlehrerin einen Elternbrief, in dem wir Sie genau über die Durchführung der Tests, Testpflicht, Umgang mit Ergebnissen…informieren.

Herzliche Grüße

Christine Schädel

– Schulleiterin –