Dortmund, 01.07.21

Liebe Eltern,

diesmal geht ein besonders ereignisreiches Schuljahr zu Ende und ich möchte Ihnen und Ihren Kindern mit diesem Brief einen kleinen Rückblick auf das fast vergangene Schuljahr geben.

In der Rückschau ist dieses Schuljahr größtenteils durch die Corona-Pandemie geprägt, die Ihnen, Ihren Kindern und uns viel abverlangt hat. Für Ihren Einsatz beim „Homeschooling“ danke ich Ihnen ganz herzlich, liebe Eltern.

Mein Team hat Ihren Kindern während der Schulschließung mit großem Einsatz und Ideenreichtum viele Impulse, Aufgaben und Rückmeldungen geben können. Trotzdem sind wir alle sehr froh, dass wir mit der schrittweisen Öffnung der Schule wieder ein Stück Normalität schaffen konnten.

Die Grundregel für den Beginn der Unterrichtszeit im neuen Schuljahr am 18. August 2021 lautet daher:

Wir starten in das neue Schuljahr grundsätzlich so, wie wir das laufende Schuljahr am kommenden Freitag beenden werden.

Konkret bedeutet dies:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen am Präsenzunterricht teil. Der Unterricht wird in allen Fächern nach Stundentafel in vollem Umfang erteilt.
  2. Die Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz gelten weiterhin
  3. Die Testungen zweimal pro Woche werden fortgesetzt. Personen mit nachgewiesen vollständigem Impfschutz müssen nicht getestet werden. Es kommen wie bisher die PCR-basierten Lolli-Tests zum Einsatz.
  4. Auch im neuen Schuljahr gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht dagegen im Freien. Die Notwendigkeit dieser Maskenpflicht wird aber nach den Sommerferien vom ersten Tag an im Lichte des Infektionsgeschehens und danach weiterhin regelmäßig überprüft.
  5. Sollten es seitens vom Ministerium Veränderungen geben, halten Sie sich bitte über unsere Homepage auf dem Laufenden.

Wir wünschen Ihren Kindern und Ihnen nach diesem unruhigen Schuljahr eine unbeschwerte Ferienzeit mit genügend Zeit für Familie und Freunde sowie zum Abschalten und Erholen!

Herzliche Grüße

Ch. Schädel, Schulleiterin

Tag der Farben

Am Tag der Farben experimentierten unsere Kinder mit Farben.

                                                                                                        Dortmund, 16.05.21

Achtung – aktuelle Meldung

Wiederbeginn des Präsenzunterrichtes im Wechselunterricht ab dem 17. Mai 2021!!

(Offizielle Meldung des Schulträgers)

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

wir freuen uns sehr, Ihre Kinder wiederzusehen!

Das Team der Brücherhof – Grundschule

Dortmund, 14.05.21

Eventuell Wechselunterricht ab dem 17. Mai 2021

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

ab dem kommenden Montag (17.05.21) ist für die Schulen in Dortmund Wechselunterricht vorgesehen. Entscheidend für den Start ist allerdings eine offizielle Mitteilung zum Wiederbeginn des Unterrichts durch die Kommune.

Sobald ich diese Mitteilung erhalte, werden die Klassenlehrerinnen Sie kurzfristig informieren.

Den Wechselstundenplan für den gesamten Mai haben Sie bereits über die Klassenlehrerinnen erhalten.

Lolli-PCR-Tests

Mit dem Wechselunterricht werden die Lolli-PCR-Test nur noch im Präsenzunterricht durchgeführt. Die Kinder werden zweimal in der Woche (Mo. + Mi., Di. + Do.) mit diesem einfachen Speicheltest getestet.

Sie haben bereits von uns einen Einzel-Lolli-Test von uns für zu Hause erhalten. Dieser darf nur nach unserer Aufforderung für eine Zweittestung genutzt werden. Die Möglichkeit, die Testung mit einem Bürgertest zu machen, bleibt bestehen.

Testergebnis positiv

Bei einem positiven Pool-Test informieren die Klassenlehrerinnen Sie bis spätestens 7.00 Uhr am nächsten Morgen. Ab diesem Zeitpunkt darf ihr Kind die Schule nicht mehr besuchen, bis sie weitere Anweisungen von uns oder dem Gesundheitsamt erhalten.

Hier nochmal eine vereinfachte Zusammenfassung der Schritte.

  1. Die Kinder dieser Gruppe dürfen die Schule nicht mehr besuchen. Keine 

           Notbetreuung, kein Wechselunterricht.

  • Alle Kinder dieser Gruppe müssen mit dem zu Hause vorhandenen Einzel-Lolli-Test

 eine Nachtestung durchführen.

  • Das Röhrchen mit dem Einzel-Lolli-Test muss mit Namen versehen und mit dem Tütchen am selben Tag bis um 9.00 Uhr am Personaleingang abgegeben werden.
  • Eine verspätete Abgabe ist nicht möglich und macht einen PCR-Test beim Haus- oder Kinderarzt notwendig.
  • Am Folgetag erhalten Sie das Ergebnis. Ist es negativ, darf Ihr Kind die Schule wieder besuchen. Ist es positiv, erhalten Sie weitere Anweisungen und ein Schulbesuch ist weiterhin nicht erlaubt.
  • Die erneute Teilnahme am Präsenzunterricht und/oder Notbetreuung ist erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich!

Viele Grüße und wie immer, bleiben Sie gesund.

Ch. Schädel, Schulleiterin

05.05.2021

Lollitests – Informationen

Folgende Informationen können wir Ihnen, liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, bereits zur Verfügung stellen.

Auf der Seite des Schulministeriums finden Sie:

(Sie verlassen mit diesen Links unsere Website. Bitte beachten Sie, dass diese Links eine Website öffnen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.)

_______________________________________________________________

Wir freuen uns, wenn Sie sich auf diesem Wege bereits ein Bild machen und sich und Ihre Kinder vorbereiten.

Am Freitag erhalten Sie über einen Elternbrief weitere Informationen.

Vielen Dank und einen herzlichen Gruß

Ch. Schädel, Schulleiterin

                                                                                                        Dortmund, 29.04.21

Distanzunterricht – Lolli Testungen

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

da der Inzidenzwert in Dortmund noch deutlich über 165 liegt, ist davon auszugehen, dass ab Montag, 03.05.21, weiterhin in Distanz unterrichtet wird. Die eingeschränkte pädagogische Notbetreuung bleibt bestehen. Sobald sich Änderungen ergeben, erhalten Sie von uns zeitnah Informationen.

Lolli – Testungen

Vorgestern haben wir erste Informationen zu den weiteren Testungen erhalten. Die aktuellen Selbsttests werden durch die sogenannten „Lolli-Testungen“ ersetzt.

Ab wann wissen wir noch nicht…, es scheint aber frühestens am 10. Mai loszugehen und soll bis zu den Sommerferien vorerst durchgeführt werden. 

Die neuen Tests(PCR) sind kindgerechter und zuverlässiger.

Das Schulministerium will Erklärmaterial ausarbeiten, welches uns demnächst zur Verfügung gestellt wird. Genauere Informationen erhalten Sie dann über einen Elternbrief und über unsere Homepage in der nächsten Woche.

Für die Umsetzung der „Lolli-Tests“ muss der bisherige Wechselstundenplan Ihrer Kinder verändert werden. Genaue Informationen erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen.

Soweit die ersten Informationen. Wie immer werden wir auch diese neue Herausforderung gut planen und für DIE SICHERHEIT ALLER – Kinder und Team bestmöglich umsetzen.

Gemeinsam schaffen wir (auch) das!

Herzliche Grüße

Ch. Schädel, Schulleiterin

                                                                                                     Dortmund, 23.04.21

Achtung! Weiterhin lernen auf Distanz

Da der Inzidenzwert in Dortmund über 200 liegt und der Deutsche Bundestag beschlossen hat, dass Schulen nach einem Schwellenwert über 165 geschlossen werden, findet ab Montag, den 26.04.21, weiterhin Distanzlernen statt. Die Schule bleibt geschlossen. Weitere Informationen erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen.

Am 30.04.21 informieren wir Sie wie es ab dem 03.05 bis zum 07.05.21 für Ihre Kinder weitergeht.

Die bestehende Notbetreuungsgruppe findet unter den bekannten Bedingungen, unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und mit der verpflichtenden Teilnahme an den Selbsttests statt.

Passen Sie auf sich und Ihre Familien auf und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Schädel, Schulleiterin

Aktuelle Änderung – Wichtig – 18.04.21

Land NRW genehmigt Corona-Maßnahmenpaket der Stadt Dortmund

Distanzunterricht – nur Notbetreuung ab Montag, 19. April 2021

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

das Land NRW hat am 16.04.21 das von der Stadt Dortmund beantragte Corona- Maßnahmenpaket genehmigt.
Somit findet der Unterricht ab dem 19. April 2021 erstmal bis zum 23.04.21 weiterhin im Distanzlernen statt. Die Klassenlehrerinnen informieren Sie hierzu über alles Weitere.

Die bestehende Notbetreuungsgruppe von letzter Woche findet unter den bekannten Bedingungen, unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und mit der verpflichtenden Teilnahme an den Selbsttests statt.

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass Schüler*innen, die der Testpflicht nicht nachkommen, nicht an der Notbetreuung teilnehmen können. Die Selbsttestungen finden in den Notbetreuungsgruppen montags und mittwochs statt.

Eltern, die die Notbetreuung in der Woche vom 19. bis 23. April 2021 für ihr Kind dringend benötigen, nehmen Kontakt auf über Frau Meyritz.

Sobald wir weitere Informationen bekommen, wie es weitergeht ab dem 26.04.21, werde ich Sie rechtzeitig informieren 

Im Namen des Teams der Brücherhof-Grundschule 

vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Ausdauer

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ch. Schädel