Elefanten, Hühner, Indianer, Olchis und noch viele mehr zu Gast in der Schule

„Lesen heißt auf Wolken liegen“ sangen unsere Kinder heute morgen gemeinsam in der Turnhalle. In der 3. Schulstunde luden sich die Kinder dann gegenseitig ein, um sich ihre Buchprojekte der Lesewoche vorzustellen.

In der Lesewoche legte Helma in der Klasse 1a kräftig los. Die Schüler/innen lernten nicht nur die Entwicklung vom Ei zum Huhn kennen, sondern staunten auch darüber, dass nicht nur Bilderbuchhühner bunte Eier legen können. Die selbst bemalten bunten Eier wurden von den Schülern/innen mit 3 Eiern unterschiedlicher Hühnerrassen verglichen. Besonders interessant und selten war das grüne Ei eines Grünlegers.Die Gestaltung eines eigenen Helma Buches war für alle ein besonderes Highlight der Lesewoche.


In der Klasse 1b war der Elefant Elmar zu Gast, der bunt kariert ist und so gar nicht elefantenfarben wie seine Freunde. Die Kinder gestalteten sich in der Woche ein wunderschönes, buntes Elmar-Heft. Zum Abschluss der Lesewoche stellte die 1b den Kindern der 2b selbstgeschriebene Elefanten-Rätsel. Das war eine wunderbare Woche!

Elmar wartete jeden Morgen an der Klassentür auf die Kinder.
Die Kinder der Klasse 1b mit ihrem Elmar.
Elmar begrüßt die Dschungelbewohner.
Die Kinder schreiben eigene Texte in ihr Elmar-Heft.
Mein Elefant hat Punkte. Mein Elefant ist schwarz und gelb. Findest du ihn?


Die Klasse 2b hat sich mit dem Buch „Die Olchis sind da“ beschäftigt. Die Kinder haben viel über diese ulkigen Wesen erfahren und unter anderem in 3 Gruppen Olchi – Bilder mit Acrylfarbe gemalt, die sich sehen lasen können.




In der Klasse 3a haben wir uns eine Woche mit dem Buch „Das Vamperl“ von Renate Welsh beschäftigt. Das Vamperl ist ein kleiner Vampir, der den Menschen das Gift aus der Galle saugt. So versucht es, dass die Welt etwas besser wird. Wir haben uns ein eigenes Vamperlheft zusammen gestellt und ein kleines Theaterstück eingeübt, welches  wir der Klasse 4 a vorgeführt haben.  Eine tolle Woche!

Die Klasse 3b hat in der Lesewoche „Fliegender Stern“ von Ursula Wölfel gelesen. Es wurde fleißig an einer Mappe gearbeitet, Stirnbänder gebastelt und ein Indianertanz einstudiert.