Letzte Schultage im Schuljahr 2019/20 und Ausblick auf das kommende Schuljahr

Liebe Eltern,

nur noch wenige Tage, dann ist das so ungewöhnliche Schuljahr 2019/20 für alle geschafft. Seit dem 16. März war mit der Schulschließung in den Schulen nichts mehr so wie gewohnt und wahrscheinlich wird auch im neuen Schuljahr noch nicht wieder Alles normal sein.

In der letzten Woche sind wir mit einem ansatzweisen „Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen“ gestartet. Alle Kinder werden bis zum letzten Schultag weiterhin mit zeitversetzten Anfangs- Pausen- und Schlusszeiten unterrichtet. Ihre Kinder erhalten täglich 4 Stunden Unterricht im Klassenverband.

Leider werden ein paar alte Jahresabschlusstraditionen in diesem Jahr nicht stattfinden können.

So wird es keinen Abschlussgottesdienst für unsere 4. Klässler geben können und auch Abschlussfeiern werden nicht durchgeführt.

Aber natürlich werden wir unsere 4. Klässler am letzten Schultag unter Einhaltung der Corona-Auflagen verabschieden.

Schulbeginn im neuen Schuljahr

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich noch keine verlässliche Aussage machen, wie der Schulbetrieb nach den Ferien aussehen wird. Ich werde Sie rechtzeitig über die Homepage und über einen Elternbrief informieren.

Schlusswort

Liebe Eltern und Kinder!

Im Namen des Brücherhof-Teams möchte ich mich bedanken, dass wir alle zusammen diese schwierige Pandemiezeit bisher so gut es geht bewältigt haben.

Danke!

Das Team der Brücherhof-Grundschule wünscht Ihnen trotz dieser Corono-Pandemie-Zeit ruhige und erholsame Sommerferien!

Christine Schädel

Schulleiterin

Aktuelles vom 5.6.2020

Ausweitung des Regelbetriebs ab dem 15. Juni 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

mit der 23. Schulmail hat das Schulministerium die Aufnahme des Regelbetriebs (angepasst an die individuellen personellen Ressourcen der jeweiligen Schule) an den Grundschulen in NRW ab dem 15. Juni 2020 angeordnet.

Dies bedeutet, dass alle Grundschulkinder ab diesem Tag wieder täglich im Klassenverband eingeschränkt Unterricht haben werden. Weiterhin wird es gestaffelte Anfangs-, Pausen- und Endzeiten des Schulbetriebes geben, damit mögliche Vermischungen von Schülergruppen vermieden werden.

Nach der Neuregelung der infektionsrechtlichen Rahmenbedingungen „wird die individuelle Abstandswahrung (1,50m) durch das Konzept der konstanten (Lern)-Gruppenbildung ersetzt.“(23.Schulmail, MSB) Aus diesem Grund ist es aus Sicht der Brücherhof-Grundschule unerlässlich, dass ab dem 15.Juni alle Schülerinnen und Schüler, die den Schulhof betreten, einen Mund-Nasenschutz tragen.

Der OGS-Betrieb wird, auf die jeweiligen Klassenräume begrenzt, eingeschränkt stattfinden. Die Notbetreuung endet somit mit Aufnahme des Regelbetriebs mit Stichtag vom 12. Juni 2020.
Der geplante „Stundenplan“ wird Ihnen mit allen weiteren Informationen zum genauen Ablauf, im Laufe der Woche, bis spätestens Freitag (12.06.20), wie bisher über die Klassenlehrerin Ihres Kindes mitgeteilt werden.

  • Unterricht findet für jede Klasse täglich vier Stunden im Klassenverband bei der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer statt
  • Der Unterrichtsbeginn ist gestaffelt, um eine Durchmischung der Gruppen zu vermeiden (1. Gruppe beginnt um 8.10 Uhr, letzte Gruppe um 9.55 Uhr)
  • Die Pausen finden versetzt statt
  • Der Unterrichtsschluss ist ebenfalls gestaffelt, um eine Durchmischung der Gruppen zu vermeiden (1. Gruppe endet um 11.45 Uhr, letzte Gruppe um 13.30 Uhr)

Es besteht weiterhin Betretungsverbot in der Schule für Eltern. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gerne anrufen unter 0231-28667630 oder eine Email schreiben an bruecherhof-grundschule@stadtdo.de

Ich hoffe, bei all den anstehenden organisatorischen Änderungen weiterhin auf Ihr Verständnis und auf Ihre Unterstützung in gewohnter Form. 

Herzlichen Dank und einen lieben Gruß

Christine Schädel

– Schulleiterin-

                                                                                                                Dortmund, 25.05.20

Liebe Eltern,

wir, das Team der Brücherhof-Grundschule möchten heute einfach einmal danke sagen:

Danke für Ihre tolle Unterstützung beim Lernen zu Hause!

Danke, dass Sie den außergewöhnlichen Unterrichtsplan Ihres/er Kindes/er einhalten und Ihr/e Kind/er pünktlich zu den Zeiten an den Präsenztagen in die Schule schicken!

Es ist für uns alle eine „ungewöhnliche“ Zeit, die wir bis jetzt aus unserer Sicht sehr gut zusammen gemeistert haben.

Lesen Sie bitte weiterhin in regelmäßigen Abständen die Homepage für aktuelle Informationen.

Mit herzlich-dankbaren Grüßen

Christine Schädel

Schulleiterin

und das gesamte Team der Brücherhof-Grundschule

Dortmund, 12.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

die Notbetreuung findet an Feiertagen, beweglichen Ferientagen nicht statt.

Bitte beachten Sie am 21.05, 22.05. und 01.06.,02.06. sowie am 11.06.2020 ist die Notbetreuung geschlossen.

Liebe Grüße

Ihr OGS-Team und Lehrerkollegium

                                                                                           Dortmund, 19.04.20

Welche Kinder dürfen die angebotene Notbetreuung besuchen?

Liebe Eltern,

dieses Notbetreuungsangebot gilt für alle Kinder von Eltern und Alleinerziehenden, die in kritischen Infrastrukturen und den erweiterten Berufsgruppen beschäftigt sind

Grundlage einer solchen Entscheidung ist der schriftliche Nachweis der jeweiligen Arbeitgeber des betreffenden Elternteils oder der Alleinerziehenden, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist (Unabkömmlichkeit) und eine anderweitige Kinderbetreuung nicht möglich ist. 

Die Kinder sollten keine Zeichen einer Atemwegsinfektion aufweisen. In den Familien bzw. im häuslichen Umfeld sollten aktuell keine infektiösen Erkrankungen vorhanden sein, z.B. Magen-Darm-Infektionen. Die Kinder werden täglich auf entsprechende Symptome überprüft und ggf. nach Hause geschickt werden.

Liebe Grüße

Christine Schädel

– Schulleiterin –

Aktualisierung Teil 2

17.04.2020

Erweiterung der Notfallbetreuung für weitere Berufsgruppen ab dem 23.04.20 

Laut aktueller Pressemitteilung des Ministeriums wird das Angebot der Notbetreuung um weitere Berufsgruppen erweitert.

Sollten Sie nun zu einer der neu hinzugekommenen Bedarfsgruppe gehören, melden Sie sich bitte am 20.04 – 22.04.20 im Sekretariat unserer Schule (Tel. 28667630) in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr oder schreiben Sie uns eine Mail (bruecherhof-grundschule@stadtdo.de).

Bitte teilen Sie uns für unsere weitere Planung mit, den Namen, die Klasse Ihres Kindes und die zu betreuenden Wochentage.

Die Notbetreuung findet nicht am Wochenende statt.

Weiterhin benötigen wir in jedem Fall eine Bescheinigung des Arbeitgebers über den Bedarf einer Notbetreuung.

Die Notbetreuung wird wie gehabt durch unsere Lehrkräfte, unsere sozialpädagogischen Kräfte und durch unsere Schulsozialarbeiterin von 7.30 Uhr bis 11.15 Uhr und im Anschluss bis 16.00 Uhr von der OGS geleistet.

Neue Kommunikationsplattform

Im Laufe der nächsten Woche erhalten wir über das Schulamt eine neue Kommunikationsplattform, die wir Ihnen zeitnah nach Einrichtung (über unsere Homepage) vorstellen können. Dort bekommen wir einen schuleigenen Zugang, über den die Lehrer*innen mit Ihren Schülerinnen und Schüler kommunizieren und Aufgaben einfach verteilen können. Jedes Kind hat seinen eigenen Zugang und kann so mit Lehrern und Mitschülern per mail kommunizieren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Viele Grüße

Christine Schädel

– Schulleiterin –

                                                                                                  Dortmund, 17.04.20

Liebe Eltern,

auf der Grundlage der gefassten Beschlüsse der Bundesregierung ist eine vorsichtige und gestufte Wiederaufnahme des Schulbetriebs in NRW geplant – unter Beibehaltung besonderer Regeln und Vorsichtsmaßnahmen.

I. Notbetreuung

Ab dem 20.04.20 wird die bisherige Notbetreuung für Eltern, die in kritischen und unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten, fortgesetzt.

Laut Ministerium soll die Notbetreuung um weitere Berufsgruppen erweitert werden. Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen erhalten.

II. Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Es ist vorgesehen, den Schulbetrieb an den Grundschulen vorerst ausschließlich für den 4. Jahrgang wiederaufzunehmen. 

Es wird zurzeit ein Konzept für weitere Schritte erarbeitet wie der Unterricht unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen, insbesondere unter Berücksichtigung des Abstandsgebots durch kleinere Lerngruppen und durch einen reduzierten Stundenplan wieder aufgenommen werden kann.

Dabei steht der Gesundheitsschutz für alle Beteiligten an erster Stelle.

Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen über unsere Homepage erhalten.

Bleiben Sie gesund und einen lieben Gruß

Christine Schädel

– Schulleiterin –

Beratung – Schulsozialarbeit

Dortmund, 06.04.20

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

für euch/für Sie ist in dieser schwierigen Zeit unsere Schulsozialarbeiterin Frau Klusendieck unter ihrer Handy –  Nr: 0174/1638321

an folgenden Tagen zu erreichen:

Sprechzeiten für Schüler*innenMontag – Freitag8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Sprechzeiten für ElternMontag – Freitag12.00 Uhr – 14.00 Uhr

Frau Klusendieck hat in dieser Zeit ein offenes Ohr für die:

– Beratung bezüglich der Tagesstruktur/Möglichkeiten und Ideen im Freizeitbereich zuhause

– Beratung bei Gewalt und Konfliktlösungen zuhause

Weitere Hilfetelefone rund um die Uhr:

Nummer gegen Kummer(Kinder- Jugendtelefon)116111
Elterntelefon08001110550
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen08000116016
Hilfetelefon sexueller Missbrauch08002255530

Einen lieben Gruß

Ch. Schädel

– Schulleiterin –